Dozenten

Ausbilder der Grundkurse

Hiltrud Bierbaum-Luttermann, Dipl.-Psych. (D)

Ausbildungen in Kinder- und Verhaltenstherapie, Familientherapie, NLP und Hypnotherapie, approbierte Psychotherapeutin, seit über 20 Jahren  niedergelassen in selbständiger Praxis in Berlin Schöneberg, seit 1990 Organisation der M.E.G.-Regionalstelle für Kinderhypnotherapie in Berlin. Ausbilderin der DGVT/ stellvertretende Leitung der Ambulanz KIJU Berlin, Ausbilderin und Supervisorin der MEG, Supervisorin und Dozentin an weiteren freien Ausbildungsträgern, verheiratet, zwei Kinder.

 

Siegfried Mrochen, Prof. Dr. phil. Dipl.-Päd./ Dipl.-Psych. (D)

Professor für Sozialpädagogik (i.R.) mit dem Schwerpunkt Handlungsmethoden / Beratung an der Universität Siegen; Klinischer Psychologe (BDP) Gesundheitspsychologe und Psychologischer Psychotherapeut (A), appr. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Systemischer Berater und Familientherapeut, Ausbilder in KJP bei der GWG, der MEG und der DGVT, Supervisor/Lehrsupervisor (DGSv / GWG)

 

Karl-Ludwig Holtz, Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. (D)

Karl l. HoltzProfessor für Sonderpädagogische Psychologie (i.R.), mit Schwerpunkten: Entwicklungsorientierung, soziale Kompetenzen, Lern- und Verhaltensprobleme, Beratung und Therapie, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Supervisor (BdP), Supervisor und Ausbilder der DGVT und der M.E.G.

Charlotte Wirl, Dr.med. (A)

wirl-1-thumbnailarbeitet als (vom Bundesministerium zugelassene) Psychotherapeutin in eigener Praxis mit Kindern und Erwachsenen und als Schulärztin in verschiedenen Wiener Pflichtschulen. Diplome der Österreichischen Ärztekammer für psychotherapeutische Medizin, psychosomatische Medizin und psychosoziale Medizin. Sie ist Gründungsmitglied und Vorsitzende der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose und Kurztherapie, Austria (MEGA) sowie internationale Lehrtrainerin sowohl im Erwachsenencurriculum als auch im Kindercurriculum für Hypno(se)therapie. Verschiedene Vorträge und Workshops zu psychotherapeutischen/psychosomatischen Themen und einige einschlägige Veröffentlichungen (u.a. in Hypnos).

Bernhard Trenkle, Dipl.Psych. Dipl.Wi-Ing. (D)

Bernhard Trenkle-BildMitglied des Direktoriums der Milton Erickson Foundation Phoenix, USA., von 1984-2003 im Vorstand der Milton Erickson Gesellschaft f. Klin. Hypnose (M.E.G.) und von 1996-2003 als deren 1. Vorsitzender; Gründungsherausgeber des M.E.G.a.Phon(1984-1998), 1999 Lifetime Achievement Award der Milton Erickson Foundation, USA. Ausbildung in Hypnotherapie und Familientherapie (Stierlin, Heidelberg). Von 1982-1986 Uniklinik Heidelberg Stimm- und Sprachabteilung (Arbeit mit erwachsenen und jugendlichen Stotterern, Stimmpatienten), seit 1986 eigene Praxis in Rottweil.

 

Gastdozenten

Annalisa Neumeyer

Diplom-Sozialpädagogin; Therapeutin für Hypnotherapie und klinische Hypnose (M.E.G), approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin; Urheberin des „Therapeutischen Zauberns®“, einer Methode, die Zaubern und hypnotherapeutische Elemente kombiniert. Ausbilderin für zertifizierte Zaubertherapeuten.

Schwerpunkte: Problem- und Krisenbewältigung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene; Überwindung von sozialen Ängsten, Prüfungsangst, Zahnarztphobie etc. durch den Einsatz von Tiefenentspannung, Trance und Therapeutischem Zaubern®.

Ausbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen für Therapeuten und Pädagogen sowie Schulungen von Ärzten, Zahnärzten und deren Mitarbeitern zur Gestaltung „zauberhafter“ Behandlungen.

Igor Ardoris

is educator, public speaker and author in Mindfulness Based Mental Training. The Business community, the school and sport are his three major areas of activity. He also trains police, fire brigade and ambulance paramedics in keeping their cool in tight situations.

Igor Ardoris ist einer der hochtalentierten Schüler des „Urgesteins“ Unestahl. Unestahl, früher selbst Nationalsportler Schwedens, war der erste Psychologe, der als Mentaltrainer offiziell bei einer Olympiade akkreditiert war. Seine Dissertation hat er schon über Hypnose geschrieben. Er hat auf diesem Gebiet immens viel Erfahrung. Sein Schüler Ardoris wurde in einem schwedischen Schulexperiment populär, indem vom Fernsehen dokumentiert eine der landesweit schlechtesten, motivationsärmsten
Schulklassen in nur einem halben Jahr zu einer der drei besten Schulklassen aufstieg. Seinen Ansatz des „Souldefense” kann man am besten mit Selbstbehauptung und und  Selbstachtsamkeit übersetzen. Igor vermittelt, dass vor allem die Lust an dem was man tut und die Verbesserung der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung Grundlage einer  erfolgreichen und befriedigenden, animierenden Arbeit in therapeutischen und lehrenden Berufen ist. Er ist ausgesprochen sympathisch, gut verständlich und herzlich, sehr praktisch orientiert.

Dagmar Eckers

Diplom Psychologin; Psychotraumatologin; Trainerin für EMDR bei Kindern und Jugendlichen. Sie arbeitet seit über 25 Jahren als Psychologische Psychotherapeutin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, 16 Jahre lang in einem Kindertherapiezentrum, seit 1995 in eigener Praxis. Sie hat abgeschlossene Ausbildungen in Verhaltens-, Gesprächs-, Familien-, Hypno- und EMDR-Therapie, ist Supervisorin für Verhaltenstherapie und EMDR. Mitbegründerin des Traumaforums Berlin und eine der wohl erfahrendsten TherapeutInnen in diesem Bereich.

Arbeitsschwerpunkte in den letzten 20 Jahren sind Traumatherapie bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, vor allem bei komplexen und dissoziativen Traumafolgestörungen; Fortbildungen und Supervision (fallbezogen und in Institutionen) zu Traumathemen.

Danie Beaulieu

Die Psychologin Danie Beaulieu PHD., ist die Begründerin  und Präsidentin der “Academie Impact”, ebenso wie Co-Entwicklerin der Impact-Techniken und EMI Therapie, worüber sie mehr als 14 Bücher, sowie zahlreiche Arbeitsmaterialen veröffentlichte und weltweit ausgebuchte Workshops mit großer positiver Resonanz hält.

Gunther Schmidt

Herr Dr. med. Dipl. rer. pol. Gunther Schmidt, Arzt und Psychotherapeut; Leiter des Milton-Erickson-Institutes Heidelberg; Leiter der Abt. systemisch- hypnotherapeutische Psychosomatik der Fachklinik am Hardberg, Sie- delsbrunn. Von 1978-1991 Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dr. Helm Stierlin an der Abt. für Familientherapie der Uniklinik Heidelberg, Ausbildungen im Be- reich psychoanalytischer, strukturalistischer, systemischer Familientherapie; Mitbegründer/Lehrtherapeut der Intern. Gesellschaft für Systemische Thera- pie (IGST); Psychodramaausbildung, Training in TA, Gestalt, Bioenergetik, Hakomi etc.; Ausbildung in Hypnotherapie bei M.H. Erickson u.v.a., Lehrtherapeut der M.E.G.; 2. Vorsitzender und Ausbilder für klinische Hypnose der M.E.G. Seit ca. 10 Jahren Entwickler und Leiter von Curricula für systemische Therapie von Abhängigkeitsproblemen für den GVS, Kassel.