K 2

Curriculum 2017/ 2018

Grundkurs K2

Das individuelle Weltbild des Kindes; Utilisation von Mustern und Spiel als natürlichen Induktionsrahmen; indirekte Methoden

Dozentin: Hiltrud Bierbaum-Luttermann, Dipl.Psych.

Zeit: 04./05.05.2018  (bereits gelaufen)

Ort: Wielandstr. 43, 12159 Berlin

Fr 14.00 – ca. 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 290 Euro/ 270 (für M.E.G. Mitglieder)

Zertifizierung durch die Psychotherapeutenkammer ist beantragt

 

Hiltrud Bierbaum-Luttermann arbeitet über 20 Jahren in freier Praxis mit den Schwerpunkten Verhaltenstherapie, Kindertherapie, Hypnotherapie und systemischen Ansätzen. Sie ist seit vielen Jahren Dozentin der DGVT und Supervisorin der MEG und organisiert den Ausbildungsgang „KIHYP“ in Berlin.

In diesem Seminar stehen die persönliche Weltsicht des Kindes, seine individuelle Wahrnehmungpräferenzen, sein Körper(selbst)bild  sowie Kommunikations- und Verhaltensmuster im Vordergrund. Diese zu erkennen und zu nutzen, bildet den Rahmen der hypnotherapeutischen Strategien, insbesondere im Spiel oder anderen spontanen Situationen.
Auch die Vermittlung indirekter hypnotherapeutischer Vorgehensweisen und Sprache soll dabei die Grundlage für das „Einweben“ z.B. lösungs– und ressourcenorientierter Interventionen in spontane Spielhandlungen des Kindes darstellen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die metaphorische Arbeit, in der Lösungsprozesse mittels (kreativer) Medien und intermediären Spielprozessen oder Impact Techniken aufgegriffen werden.

Bitte ein Spielzeug (neu oder von früher, ein eigenes oder eines der Kinder) mitbringen.