Aktuelles für April 2018

IMG_0850

noch wenige freie Plätze

20.-22.04.2018 C-Kurs

Besonderes Highlight:

Eye Movement Integration (EMI 1)

Danie Beaulieu, Ph.D.

P23074TA204519_p_22

Eye Movement Integration (EMI) ist ein wirkungsvolles und nicht zuletzt einfaches Mittel Patienten, die unter wiederkehrenden, negativen Gedanken und/ oder Intrusionen von traumatischen Erlebnissen leiden, effektiv zu helfen. Die ersten Überlegungen und Veröffentlichungen dieser Methode stammen von Connirae und Steve Andreas (1989) und wurden seither von Dr. Danie Beaulieu kontinuierlich substantiell weiter entwickelt und beforscht .

Wie der Name schon sagt, nutzt die Behandlungsmethode EMI die natürliche Verbindung von Augenbewegungen und Denkvorgängen, um die Vermischung von stresserzeugenden Erinnerungen mit hilfreichen ausgleichenden Erinnerungen zu erreichen. Die natürliche Verarbeitung von Erinnerungen ist manchmal nach traumatischen Erfahrungen blockiert, und diese Erinnerungen können so unter Umständen bruchstückhaft und abgespalten sein.

Durch die Stimulierung des Zugangs zu multisensorischen Erinnerungsspuren des Traumas selbst und verschiedener positiver heilsamer Erfahrungen unterstützt EMI den Patienten, wieder zu einem naturgemäßen Verarbeitungsprozess zurückzufinden. Die Methode als gut untersuchtes Konzept der Kurzzeittherapie ist sehr effektiv für die Betroffenen und ein wirkliches Geschenk für Psychotherapeuten, das sie ihren traumatisierten Patienten anbieten können.

Ziele  des WS in Stichpunkten sind:

-Beherrschen der Grundprinzipien von EMI

-Kennenlernen der  Phasen der EMI Behandlungen

-Erkennen der Problematiken bei denen EMI eingesetzt werden kann  (Indikationsbereich)

– Den Umgang mit Widerständen beim Patienten erlernen

– Herausfinden der geeigneten Vorsichtsmaßnahmen und Schutzfunktionen zur Anwendung mit Patienten

– Erforschen von Wirkmechansimen, die mit der Behandlung zu tun haben

 

Der dritte Tag (Sonntag) dient der  Vertiefung und  Erweiterung der Indikationsstellungen und ist notwendig, wenn man das Practitioner Zertifikat erhalten möchte. Wer nur zwei Tage belegt bekommt eine übliche Teilnahmebescheinigung.

Seminargebühren: 400,00 €, (380,00 € für MEG Mitglieder) bei 3- tägiger Teilnahme  (Practitioner Level);  290,00 € für zwei Tage EMI; 150€ für einen Tag (nur Sonntag)

Ort: Innsbrucker Str. 14-15, 10825 Berlin (DGVT)

Zeiten: Freitag:  14.00-20.30 Uhr

Samstag: 9.30- 17.00 Uhr

Sonntag:  9.00-16.30 Uhr

(Anmeldungen per E-Mail: kihyp.berlin@yahoo.de)

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

22./23.06.2018 C-Kurs

Besonderes Highlight:

Feldenkrais und Hypnose bei unterschiedlichen Indikationsstellungen

Dipl. Psych. Martin Busch 

busch-thumbnail

Integration von Ericksonscher Hypnotherapie und Feldenkrais- Methode:

Von der Defizit-Orientierung  zur Potenzial-Entfaltung

Wir alle haben zwischen der Geburt und unserem dritten Lebensjahr unser Gehirnvolumen vervierfacht und damit unser Selbst selbst „geschaffen“. Die Haupt-Quellen dieses erstaunlichen Prozesses waren Entdeckung und Erforschung unserer Bewegungsmöglichkeiten und unserer Beziehungen.

Im Laufe unseres Lebens entwickeln sich auf diesem Weg Muster, die uns den Umgang mit sich wiederholenden Aufgaben erleichtern:

Bewegungsmuster, Haltungsmuster, Verhaltensmuster, Denkmuster…

Werden diese Muster zu eng oder zu unflexibel können sie unsere Denk- und Handlungsmöglichkeiten mehr und mehr einschränken und so zum Problem werden.

Wie Bewegungslernen und „konstruktive symmetrische Kommunikation“ helfen können aus diesem Teufelskreis wieder herauszukommen, können wir im WS an unterschiedlichsten Beispielen soweit möglich gleich „am eigenen Leib“  durch praktische Anwendung der Methode erforschen, SELBSTentwicklung zwischen konkreter Bewegungserfahrung und mentaler (Neu-) Orientierung

Vita:

Studium: Politikwissenschaft, Sportwissenschaft und Psychologie.

Ausbildungen: Ehe-, Familien-, Lebensberatung, Psychodrama für Kinder und Jugendliche, Klinische Hypnose, Feldenkrais.

In seiner Praxis mit dem Schwerpunkt „SELBSTentwicklung“ integriert Martin Busch Körperarbeit (Feldenkrais) und Ericksonscher Hypnotherapie.

Weitere Informationen und Videos: www.Martinbusch.eu

Ort: Wielandstraße 43, 12159 Berlin

Zeiten: Freitag:  14.00-20.30 Uhr

Samstag: 9.00- 17.00 Uhr

(Anmeldungen per E-Mail: kihyp.berlin@yahoo.de)