Klinische Hypnose, Hypnotherapie und hypnosystemische Interventionen mit Kindern und Jugendlichen - KiHyp Berlin

Regionalstelle der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.) für klinische Hypnose für die Aus- und Fortbildung

Aktuelles für August 2022

Freie Plätze für C-Kurs

ACHTUNG - neuer Termin: 07./08.10.2022  Dipl. Psych. Astrid Keweloh

wissenschaftliche Leitung Dipl. Psych. Hiltrud Bierbaum-Luttermann

 

Das Lebensflussmodell in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Paaren und Familien 

 

Hypnotherapeutische und hypno- systemische Visualisierungstechniken kombiniert mit EMDR im therapeutischen Prozess

Die Grundlagen, Einsatzmöglichkeiten und Anwendung der Timeline- bzw. der Lebensfluss-Methode in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sind die Schwerpunkte dieses sehr praxisorientierten Einführungsworkshops. Die Möglichkeit zur Selbsterfahrung, klare und detaillierte Anleitungen zum Ablauf der Methode in verschiedenen Kontexten sowie Trancetexte ermöglichen den schnellen Transfer in den Praxisalltag.

Die Lebensflussarbeit ist eine leicht erlernbare, lebendige und kreative hypnosystemische Trance-Methode, die in verschiedenen Formen vielfältig für fast alle Problembereiche und Altersstufen einsetzbar und mit anderen Therapierichtungen kombinierbar ist. Die Visualisierungen im Raum prägen sich sehr gut ein und stellen verankert eine hervorragende Ressource dar, die allzeit genutzt werden kann. 

Schon Milton Erickson nutzte in seinen Hypnosen unter anderem die Metapher einer Lebenslandschaft, die in die Zukunft führt und dem Klienten die Möglichkeit gibt, das eigene Leben aus einer anderen hilfreichen Perspektive wahrzunehmen. Erickson führt die Wege des Lebens und der Lösungen bis in die ferne Zukunft hinein und Peter Nemetschek nutzte diese Intervention und visualisierte sie – entsprechend seiner Herkunft als bildender Künstler –  kreativ und phantasievoll mit Hilfe von Seilen und Symbolen als Lebenslinie oder Lebensfluss.

Körperempfindungen, Gefühle und Bilder für Lösungen entstehen, die erneut sinnlich erfahrbar sind und für einen Perspektivwechsel in Richtung Lösung genutzt werden können, so dass fast immer eine optimistischere Wahrnehmung der Situation herbeigeführt wird. Diese neue Erfahrung wird entsprechend gespeichert und ist in Alltagssituationen als Ressource abrufbar.

 Ressourcen können in die Zukunft transportiert und dort verankert werden, so dass neue Hoffnung, Sicherheit und Stabilität, ein gestärktes Selbstwertgefühl, neue Wege und Visionen entstehen, um kraftvoller in die eigene Zukunft gehen zu können.  

Die TeilnehmerInnen können  eigene Themen oder Fallbeispiele einbringen und mit Hilfe des Lebensflussmodells weiterentwickeln. Die hier vorgestellten Techniken sind auf andere Kontexte übertragbar.

 

Schwerpunkte des Workshops sind: 

- das Lebensflussmodell, mit dem man eine Lösungsvision für eine aktuelle Krise entwickelt, wird in verschiedenen Variationen eingeübt und an unterschiedliche Kontexte und Symptome in Coaching, Beratung oder Therapie angepasst

- das Lebensflussmodell wird mit den Ressourcen der Vergangenheit ergänzt

- die Verknüpfung zwischen Lebensflussmodell und Bindungspersonen sowie deren positiven Bindungsbotschaften wirkt sehr stabilisierend und erhöht Sicherheit sowie das Empfinden von Zugehörigkeit

- die Lebensflussarbeit in der Paar- und Familientherapie

- Kombination des Lebensfluss mit EMDR (EMDR-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt)

Astrid Keweloh ist als Diplom-Psychologin in eigener Praxis im Raum Augsburg niedergelassen und arbeitet als Psychotherapeutin (nach HeilprG) und Coach mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Paaren und Familiensystemen sowie als Referentin in der Weiterbildung und in Institutionen und Unternehmen.

Ausbildung u.a.: systemische Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF), Klinische Hypnose (M.E.G.), Hypnosystemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (M.E.G.), Ego-State-Therapie (EST-A), Energetische Therapie (EDxTM, F. Gallo), Traumtherapie (u. a. EMI und EMDR), Kursleiterin für Yoga: Körperübungen, Atemtechniken und Meditation (Art of Living)

Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Depressionen, Schlafstörungen. Burnout, Angststörungen, Traumafolgestörungen, Essstörungen, chronische Schmerzen und Methoden zur Stabilisierung, Burnout-Prophylaxe, Leistungsoptimierung und Motivationssteigerung. 

 

www.ak-hypnose.de


Seminargebühren: 330,00 € (290,00 € für MEG Mitglieder)

Ort: Innsbrucker Str. 14-15,10825 Berlin

Zeiten: Freitag - 14:00 - 20:30 Uhr / Samstag - 9:00 - 17:00 Uhr

 

Zertifizierung durch die Psychotherapeutenkammer ist beantragt


Supervisionstag am 24.09.2022

Kosten: 130€

Ort: Wielandstraße 43, 12159 Berlin // online

Zeit: 09:30 - 18:00 Uhr 

 

 


Neue Preise ab 01.07.2021

Ab dem 01.07.2021 gelten neue Preise. Der dreitägige Kurs KE/B1 wird dann 395€ kosten (M.E.G. Mitglied 375€), der zweitägige Kurs 330€ (290€ M.E.G. Mitglied). Für alle Anmeldungen, die bis dahin erfolgen, gelten die alten Preise.


Hiltrud Bierbaum-Luttermann & Siegfried Mrochen

Klinische Hypnose und Hypnotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Natürliche kindliche Trancezustände kreativ nutzen

Hypnotherapie und klinische Hypnose mit Kindern und Jugendlichen zielen auf Selbstheilungskompetenzen und die Kraft von Imagination ab. Ob in direkter hypnotischer Trance oder durch Nutzen natürlicher Phänomene wie dem kindlichen Spiel, Tagträumen oder Neugier werden die Kinder mit sich und ihren Ressourcen in Kontakt gebracht.

 

Dieses Buch

vermittelt hypnotherapeutische Herangehensweisen und verdeutlicht, dass Hypnotherapie nicht nur ein „Tool“ ist. Es geht um ein ganzheitliches Konzept mit einer klienten- und entwicklungsorientierten sowie systemischen Grundhaltung und den damit verbundenen Prämissen. Berücksichtigt werden zudem die therapeutische Arbeitsallianz und die Wirkung von Sprache sowie das individuelle Weltbild der kleinen und jugendlichen Patienten.

 

Ca. 220 Seiten, kartoniert - ISBN 978-3-95571-905-0<br>E-Book inside - ca. 30,00 € - auch als E-Book erhältlich - Junfermann Verlag, Paderborn 


C-Kurse 2022/2023

07./08.10.2022 Dipl. Psych. Astrid Keweloh wissenschaftliche Leitung Dipl. Psych. Hiltrud Bierbaum-Luttermann

Arbeit mit dem Lebensflussmodell

12./13.05.2023 Dr. Silvia Zanotta 

Titel noch in Arbeit ;) 

22./23.10.2023 Igor Ardoris und Dipl. Psych. Hiltrud Bierbaum-Luttermann

Souldefence Aufbaukurs